WKT-Forschungsschwerpunkt: Digitale Hermeneutik (DH)

Der Forschungsschwerpunkt "Digitale Hermeneutik" (DH) wurde im Rahmen des Departments "Wissen-Kultur-Transformation" im April 2021 zur Förderung der Datenkompetenz der WKT-Mitglieder eingerichtet.

Digitale Hermeneutik meint: Die Analyse des digitalisierten Wissens (Texte, Ausgrabungsgegenstände, Filme, Musik, Körperdaten etc.), unter anderem durch innovative digitale Methoden wie computerbasierte Analyse- und Netzwerkverfahren zur Entdeckung und Generierung neuer Modelle der Abstraktion und Strukturen im Sinne des Data Mining und maschinellen Lernens.

Ziele

  • Stärkung der Datenkompetenz von Geistes-, Sprach-, Kultur-, Sozial- und MedienwissenschaftlerInnen durch spezialisierte Fortbildungsangebote
  • Verbesserung der interdisziplinären Vernetzung durch den gemeinsamen Austausch von Geistes-, Sprach-, Kultur-, Sozial- und MedienwissenschaftlerInnen mit InformatikerInnen im Rahmen des Departments, vor allem in Workshops und Arbeitsgruppen
  • Information über aktuelle Veranstaltungen und Ausschreibungen aus dem Bereich Digitale Hermeneutik
  • Beratung von WKT-Mitgliedern bei der Vorbereitung von Drittmittelanträgen mit einem Schwerpunkt in der Digitalen Hermeneutik
  • Organisation eines Gesprächsrahmens zum interdisziplinären Austausch (monatlich)

Veranstaltungen und Forschungsförderung

Über aktuelle Termine von Workshops, Tagungen und Fortbildungen sowie Angebote zur Forschungsförderung für Projekte der Digitalen Hermeneutik wird regelmäßig informiert, konkret über

  • aktuelle WKT-Veranstaltungen
  • externe Veranstaltungen
  • interne Forschungsförderungen (WKT, INF, Universität Rostock)
  • externe Forschungsförderung

Die Zugangsdaten zu den WKT-Veranstaltungen erhalten Sie nach Ihrer Voranmeldung per E-Mail.

 

DH – Aktuelle Termine




DH-Forschungsförderung

DH-Videoarchiv

Vortrag „Zum Verhältnis von ‚close‘ und ‚distant reading‘ in der digitalen Textanalyse“

Vortrag „Zum Verhältnis von ‚close‘ und ‚distant reading‘ in der digitalen Textanalyse“

Prof. Dr. Ulrike Henny-Krahmer, Juniorprofessorin für Digital Humanities, Universität Rostock (28. April 2022)

Details

Den Zugang zum Video finden Sie oben im linken Menü unter Videoarchiv "Digitale Hermeneutik" (nur für Mitglieder der Universität Rostock).

Workshop: "Digital Research Methods for Intertextual Media" (online) 

Workshop: "Digital Research Methods for Intertextual Media" (online) 

R-Workshop von Mare Balticum Fellow Prof. Dr. Christopher Forstall, Mount Allison University, Kanada (7.-10. Juli 2022)

Details

Den Zugang zum Video finden Sie oben im linken Menü unter Videoarchiv "Digitale Hermeneutik" (nur für Mitglieder der Universität Rostock).

Intensiv-Workshop "Python for Digital Humanities: Introduction to Textual Analysis" (online) 

Intensiv-Workshop "Python for Digital Humanities: Introduction to Textual Analysis" (online) 

Dr. James Gawley, Sorbonne Université, Paris IV (7.-10. Juni 2022)

Details

Den Zugang zum Video finden Sie oben im linken Menü unter Videoarchiv "Digitale Hermeneutik" (nur für Mitglieder der Universität Rostock)