Forschungsförderung

Die Mitglieder des Departments WKT können für interdisziplinäre Forschungsprojekte, Tagungen etc. eine finanzielle Unterstützung beantragen. 

Im Jahr 2016 haben elf Mitglieder eine Förderung beantragt. 

Folgende Projekte wurden gefördert:

  • „Erfassung der Wissens- und Kompetenzprofile sowie der Lebensentwürfe und Mobilitätsverhalten von Flüchtlingen“ - Prof. Braun
  • „Kartierung der literarischen Übersetzung auf Grundlage einer digitalen Analyse von Bibliothekskatalogen“ - Prof. Buschmann
  • „Normative Elemente von Evidenz“ - Prof. Hastedt
  • „Wie klingt die Reformation im Norden? Das Gesangbuch des Rostocker Reformators Joachim Slüter“ - Prof. Holznagel/Prof. Möller
  • „Transformationen physikalischen Wissens: Dispositionen in der Philosophie der Physik“ - Dr. Jansen
  • „Funerale⁶ - Friedhofpflicht/Friedhofsflucht“ - Prof. Klie
  • „Medienkommunikation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen (AYA) im Kontext von Krebsdiagnose und Therapie“ - Prof. Prommer
  • „Non nisi grandia canto – Die Transformation narrativer Strukturelemente in der epischen Tradition (The Transformation of Narrative Patterns in the Epic Tradition)“ - Prof. Reitz
  • „Aufbau eines digitalen Flurnamenatlasses für das nordwestliche Polen und Mecklenburg-Vorpommern“ - Dr. Schmitt / Dr. Meyer
  • „belief systems“ Prof. Wodianka
  • „Digitalisierung Flugschriftensammlung der ehemaligen Sektionsbibliothek Lateinamerikawissenschaften" - Herr Zepf