Zur Zeit finden auf dieser Webseite Wartungsarbeiten statt!

Maintenance work is currently being carried out on this website!

Highlights 2023

Auszeichnung für deutsche Forschung in Meeresingenieurwesen und -technologie

Das "Institute of marine Engineering, Science & Technology" hat die Gewinner der "Denny Silver Gilt Medaille 2023" bekannt gegeben. Die Medaille wird dem Hauptautor für die besten Forschungsarbeiten verliehen, die im Journal of Marine Engineering and Technology (JMET) und im Journal of Operational Oceanography (JOO) veröffentlicht wurden. Die Gewinner für das Papier, das im Journal of Marine Engineering and Technology veröffentlicht wurde, sind: Robert Damerius, Agnes Schubert, Carsten Rethfeldt (Universität Rostock), Georg Finger, Sandro Fischer, Gerd Milbradt (Universität Wismar), Martin Kurowski (Universität Rostock) , Michael Gluch (Universität Wismar) & Torsten Jeinsch (Universität Rostock). Verliehen wurde die Medaille für die Publikation "Consumption-reduced manual and automatic manoeuvring with conventional vessels". 

OCEANS 2024 Singapore

Das Department Maritime Systeme der Interdisziplinären Fakultät bereichert die OCEANS-Konferenz 2024 in Singapore mit insgesamt 9 Beiträgen aus den Ingenieurwissenschaften. Die Vorträge aus den Lehrstühle Meerestechnik und Regelungstechnik umfassten die Themenfelder:

  • Die experimentelle Bewertung der Leistung von Miniatur-Wellenenergiewandlern.
  • Die Flugdynamik von Unterwassergleitern.
  • Untersuchungen zum mechanischen Verhalten von Unterseekabeln in Offshore-Windkraftanwendungen.
  • Trübungsausbreitung bei Anlandungseinheiten im Tiefseebergbau.
  • Die hochautomatisierte Steuerung von Unterwasserfahrzeug-Manipulatorsystemen.
  • Prädiktive Methoden zur Regelung von Schiffen bei Strömung und Wind.
  • Modellierung und Regelung von strukturell variablen Unterwasserfahrzeugen.
  • Die experimentelle Untersuchungen zu assistierten und automatischen Anlegemanövern mit dem Forschungsschiff DENEB.

Die OCEANS-Konferenz fand vom 14. bis 18. April 2024 in Singapur statt und richtet sich an Fachleute aus aller Welt, die sich mit dem Schutz und der Nutzung der größten natürlichen Ressource der Welt - den Ozeanen - befassen und dabei innovativ und führend sind. Der interdisziplinäre Ansatz der OCEANS-Konferenz trägt dazu bei, dass man sich außerhalb des eigenen Forschungsschwerpunkts Anregungen zu Anwendungsfällen sowie Chancen und Risiken austauschen kann. 

Neuer MTS Vorstand

Bei der MTS Mitgliederversammlung am 20.11.2023 wurde der neue MTS Vorstand gewählt. Wir freuen uns, Ihnen den neu gewählten Vorstand vorzustellen:

  • Prof. Bathmann (erweiterter Vorstand)
  • Prof. Böttcher (erweiterter Vorstand)
  • Prof. Eichler
  • Prof. Jeinsch
  • Prof. Kosleck
  • Prof. Labrenz (erweiterter Vorstand)
  • Prof. Marzahn
  • Prof. Schubert
  • Prof. Sokolova
  • Prof. Zielinski

Wir gratulieren dem neu gewählten Vorstand und bedanken uns herzlich für das Engagement und die Arbeit bei allen Mitgliedern des bisherigen Vorstands.

Kinderuniversität Rostock

Was ist Forschungstauchen und welche Ausrüstung benötigt man zum Tauchen? Diese Fragen wurden am 18.10.2023 von Dr. Anne Herbst beantwortet. Gemeinsam wurde mit den Kindern die Unterwasserwelt der Ostsee erkundet.

Kinderuniversität Rostock 

MTS-Retreat

Der Strategieworkshop vom 27. bis zum 28.09.2023 fand im Naturressort Drewitz statt. MTS Mitglieder diskutierten die Themen:  Anpassung der Forschungsschwerpunkte, Strukturierung der Nachwuchsförderung und eine Namensfindung des Departments.

Zweite Summer School des Ocean Technology Campus voller Erfolg und holt viele Kanadier nach Rostock

 

Auch die 2. Rostock Ocean Technology Summer School (RoOT) vom 11.–22.09 war ein voller Erfolg. Die 16 Teilnehmenden aus Kanada (8!), Spanien, Belgien und Rostock mit Hintergründen aus Sozialwissenschaften, Meerestechnik bis hin zu IT Datenmanagement bildeten von Anfang an eine international und transdisziplinär gemischte Gruppe.

Eine erfolgreiche Mischung aus Industrie und Wissenschaft, 10 Tage mit praktischen Kursen und Vorträgen - von Probennahme auf dem Forschungsschiff Limanda bis zum Programmieren mit Planet AI, gepaart mitspannende Diskussionen - gaben einen exzellenten Einblick in die Unterwassertechnologie. Entsprechend motiviert und inspiriert nahmen die Teilnehmenden auch unsere Challenge für die Entwicklung einer automatisierten profilmessenden Warnowmessstation an.

Insbesondere die Zusammenarbeit mit dem kanadischen Partner COVE, die mit 6 Teilnehmenden vertreten waren und ihre Ansätze sowie die Unterwasserplattform Stella Maris vorstellten, wurde damit konsolidiert. Durch den vielfältigen Austausch der Ocean Technology Campus Mitglieder mit den RoOT Teilnehmenden wird der Standort international weiter etabliert und nachhaltig profitieren.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für Ihre engagierten Kurse - und wir hoffen, wir sehen uns bei RoOT 2024 wieder.

Hanse Sail 2023

Vom 10-13.08.2023 fand der Science@Sail Campus der Universität Rostock auf der Hanse Sail 2023 statt.

Auch der Forschungskatamaran Limanda war mit vertreten und Interessierte konnten an Bord der Limanda gehen. Für die Kinder gab es ein Rätsel zu lösen; die Gewinner durften an einem Limanda Törn teilnehmen.

Friederike gewinnt Posterpreis beim XIII SCAR Biology Symposium in Christchurch (Neuseeland)

Friederike Weith besuchte auf der anderen Seite der Welt in Christchurch (Neuseeland) das XIII Scientific Committee Antarctic Research (SCAR) Biology Symposium (31.07.–04.08.), welches aller vier Jahre stattfindet. Biologen*innen aus der ganzen Welt mit dem Forschungsschwerpunkt Antarktis und Südpolarmeer treffen sich dort um ihre aktuellen Forschungsergebnisse vorzustellen und sich zu vernetzen.

Friederike Weith konnte mit dem ihrem Poster „Small but important: differences in ice-cover regimes have a greater impact on meiofauna than on macrofauna communities“ den ersten Platz für das beste Poster gewinnen. In ihrer Forschung widmet sie sich den kleinen Tieren die im Meeresboden des Südpolarmeeres leben und in welchem Zusammenhang diese mit der Umweltzusammen hängen.

Forschungstaucher*innen 2023

 

12 Teilnehmer*innen bestanden am 06.-07.07.2023 die Prüfung zum Forschungstaucher. Damit endet die im Februar begonnene Ausbildung. Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge! 

Events in und um MTS

11.07.2024 - Forschungstaucher-Symposium 
Warnemünde

01.07.2024-12.07.2024 - RoOT-Summer School 
Ocean Technology Campus Rostock 

 

 

Kontakte

Department Maritime Systeme
Universität Rostock, Interdisziplinäre Fakultät

Albert-Einstein-Str. 21
18059 Rostock

Tel.: +49 (381) 498 8921
mtsuni-rostockde

Forschungskatamaran "Limanda"  
Liegeplatz in Rostock Marienehe     

Alter Hafen Süd
18096 Rostock

Tel.: 0176/1745678
foschiffuni-rostockde