Filmvorführung: "Eine chilenische Hochzeit" (DDR 1977) und "Blonder Tango" (DDR 1986)

Department WKT

Die australische Filmhistorikerin und Filmemacherin Dr. Claudia Sandberg von der Universität Melbourne ist ausgewiesene Expertin für den interdisziplinären Forschungsbereich der Transnational Studies mit einem besonderen Fokus auf transnationale Medienbeziehungen zwischen Europa und Lateinamerika.

"Eine chilenische Hochzeit" (DDR 1977)
Rainer Ackermanns Kurzfilm Eine chilenische Hochzeit (1977) behandelt die Fragilität menschlichen Glücks. 

"Blonder Tango" (DDR 1986)
Der Spielfilm Blonder Tango wurde an der Ostseeküste, im bulgarischen Varna und im Theater Neustrelitz gedreht – eine amour-fou Geschichte, die mit Träumen und Illusionen in spielerisch-kritischer Weise umgeht. 

Weitere Details 


Filmeinführung:
Dr. Claudia Sandberg (Universität Melbourne, Australien)

Moderation:
Dr. Andy Räder (Universität Rostock)

Termin:
4. Juli 2022, 19 Uhr

Ort:
Lichtspieltheater Wundervoll, FRIEDA 23, Friedrichstraße 23, 18057 Rostock

 

Kontakt:
Dr. Andy Räder (gastgebender Wissenschaftler)
Institut für Medienforschung
August-Bebel-Str. 28
18055 Rostock
E-Mail: andy.raederuni-rostockde
Tel.: 0381 498-2730


Zurück zu allen Veranstaltungen